HaWei Senioren Stadtmeister 2013

Nachdem bereits die B und A-Junioren den Stadttitel erringen konnten, machte die 1. Seniorenmannschaft der SG das Triple perfekt. Zunächst stand der Mannschaft um Spielertrainer Daniel Richts im Viertelfinale am Mittwoch der SV Brenken gegenüber.

Nachdem Richts und Pilzecker bereits zwei gute Einschussmöglichkeiten ausließen, fand Ingo Karthaus mit einer scharfen Hereingabe Sascha Brockmeyer, der am zweiten Pfosten zur Führung einschob. In Halbzeit zwei erhöhte Brenken den Druck und kam folgerichtig durch Mark Schmidt zum Ausgleich. Wenige Minuten später fand Manuel Schlüter mit einem 50 Meter Pass Matthias Berg, welcher seinen Gegenspieler mit einer Brustannahme ins Leere laufen ließ. 
Anschließend umspielte er Brenkens Torwart und einen weiteren Abwehrspieler und schoss zum Siegtreffer ein. Im Halbfinale am Samstag folgte dann das Aufeinandertreffen mit dem SV Steinhausen. Die SG begann stark, Sascha Seipel und Matthias Berg konnten ihre Großchancen jedoch nicht in Tore ummünzen. Daraufhin übernahm der SV Steinhausen in Halbzeit zwei die Spielkontrolle und ging in Führung. 
Der Gastgeber lieferte jedoch einen großen Kampf und erzwang bei Temperaturen über 30 Grad den Ausgleich durch ein Eigentor. Im anschließenden Elfmeterschießen erwiesen sich die Schützen beider Mannschaften als sicher. Somit musste der letzte Elfmeter der Steinhäuser die Entscheidung bringen. Dieser landete am Pfosten und der Gastgeber stand im Finale gegen die SG Wewelsburg/Ahden. 

Im Aufeinandertreffen der beiden B-Ligisten konnte Wewelsburg/Ahden nach einem Fehlpass die weite, aber alleinige Reise Richtung Gastgebertor antreten. Joel Nowak behielt die Nerven und schob zur Führung ein. Die SG steckte abermals nicht auf. Matthias Berg legte einen Freistoß quer auf Daniel Richts, dessen abgefälschter Schuss vor den Füßen Kevin Seipels landete. 
Dieser behielt die Nerven und schoss überlegt zum Ausgleich ins kurze Eck. Im anschließenden Elfmeterschießen verwandelte jeweils ein Schütze beider Mannschaften. Daraufhin scheiterte ein Wewelsburger am SG Keeper Kevin Schäfer sowie Manuel Schlüter an der Latte. Nachdem weitere zwei Schützen beider Seiten trafen, musste der letzte Schütze die Entscheidung bringen. Kevin Seipel traf, sein Konkurrent schoss drüber. Die SG Harth/Weiberg war Stadtmeister 2013 und darf zur Freude aller Vereinsmitglieder, als letzter Gewinner den Wanderpokal behalten.
Fazit:
In keinem der Spiele war die SG Harth/Weiberg die schlechtere Mannschaft. Zwar ließ man Großchancen zu, hatte jedoch auch immer mindestens ebenso viele wie der Gegner. Auch die Tatsache, dass die Mannschaft bei den hochsommerlichen Temperaturen zweimal ausgleichen konnte, spricht für ihre Moral. Zwar wurde das Niveau der diesjährigen Stadtmeisterschaft hinterfragt, jedoch gilt es festzustellen, dass sich die SG Harth/Weiberg  im Vergleich zu den Vorjahren nicht verschlechtert hat. Im Gegenteil, man wurde verdienter Stadtmeister 2013.