U 17 des BVB siegt in Weiberg gegen Hannover 96 mit 3:0 (0:0)

U17 Bundesliga in Weiberg
U17 Bundesliga in Weiberg

Bei Temperaturen von über 30 Grad mussten die Jugendlichen des BVB und Hannover 96 an ihre Leistungsgrenze gehen. Vor über 300 Zuschauern dominierte der mit mehreren Nationalspielern besetzte BVB das Spielgeschehen von Beginn an. 

Hannover 96 konnte jedoch dank einer starken defensive ein Gegentreffer zur Halbzeit verhindern. Die einzige aber größte Chance ließ Hannover  96 in Person von Marcel Langer sogar liegen. Er scheitere mit einem Strafstoß an U17 Nationaltorwart Jan-Pascal Reckert. Der BVB ging nach 50 Minuten ebenfalls durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung. Torschütze war der Spielführer des BVB und marrokanische Nationalspieler Mohamed El-Bouazzati. Kurze Zeit später folgte das 2:0 nach einer herrlichen Kombination durch Jonas Arweiler, Neuzugang aus Saarbrücken. 
Den 3:0 Endstand markierte Jonas Westmeyer mit einem platzierten Schuss in die linke untere Torecke. Trotz der extremen Wetterbedingungen  hatte das Spiel eine enorme Intensität, welches sich leider auch in der Nasenverletzung eines Hannoveraner Spieler bemerkbar machte. 
Beide Trainer sprachen anschließend von einem wichtigen Test für die in der kommenden Woche beginnende Bundesligasaison. Dieses zeigte sich auch darin, dass beide Mannschaften jeweils Videoaufnahmen auf einem extra aufgebauten Podest machten, um Spielanalysen durchzuführen. Sogar der Trainer von RB Leipzig ließ sich auf dem Sportgelände am Maibaum blicken, um Hannover 96 als ersten Gegner genau unter die Lupe zu nehmen. 

 

>>> FOTOS BVB U17 vs. H96