Nachbericht und Fotos Sportfest FC Weiberg

Am Sportfestwochenende vom 8. bis 10. August, konnten Besucher aus nah und fern wieder fröhliche Stunden auf dem Sportgelände am Maibaum verbringen. Nach einem torreichen Spiel der B-Junioren, schlug die 1. Mannschaft im Anschluss den A-Ligisten Borchen II mit 2:1. Ein 0:1 Rückstand konnte in den letzten 10 Minuten gedreht werden.

Der Samstag stand zunächst ganz im Zeichen der Jugend. Die 2. Mannschaft der SG schlug anschließend in einem Vorbereitungsspiel die SG Haaren / Helmern mit 5:0 und zeigte sich bestens vorbereitet, für die kommende Saison. Die Zuschauer des AH-Turniers am Samstag, sahen ein qualitativ hochwertiges Turnier mit vielen ehemaligen A-Liga- und Bezirksligaspielern. Verdienter Sieger wurde die SG Siddinghausen / Weine vor der FSV Bad Wünnenberg / Leiberg blau. Auch beim anschließenden Feiern des Turniersieges auf der Grün-Weißen Nacht zeigte der Sieger aus dem Almetal ihre Qualitäten.

Der Sonntag begann traditionsgemäß mit der Familienmesse auf dem Sportplatz. In einer sehr schönen Predigt, stellte Pastor Ralf Scheele die Beziehungen vom Fussball zur Kirche und dem alltäglichen Leben mit Siegen und Niederlagen heraus. Im kommenden Jahr würde er sich ggf. als Torwart im Elfmeterschießen stellen. Das von Familie Vonnahme gespendete Spanferkel erfreute den Gaumen aller Besucher. Im Anschluss zeigten die jüngsten ihr können. Die Mini Kicker besiegten Brenken, die F-Jgd. Marienloh. Das Spiel der E-Jgd. gegen Alme endete 4:4. Am Nachmittag stellten sich die Vereinsvertreter im Wettbewerb „Schlag die Vorsitzenden“ ihren Herausforderern (HF). Die Regenschlacht vom Maibaum bei der Carsten Milaege (Tennisverein) gegen Christopher Stimpel (Musikverein) im Pyramidenabbau gewann, riss die Zuschauer in ihren Bann. Ähnlich das Keettcar Rennen zwischen Albert Münster (Bürgerverein) und Clemens Hüser (Jungschützen). Auch zeigte Frank Hammerschmidt (Feuerwehr), dass man einen Vertreter des Heimat- und Verkehrsvereins als Herausgeber der Weiberger Heimatschriften im Weiberger Wissensquiz besiegen kann. Christoph Salmen (Feuerwehr) erzwang im Heusackweitwurf gegen Timo Dahlhoff (tennisverein) einen wichtigen Sieg für das Team der Vorsitzenden, die Entscheidung musste nun im Gruppenspiel fallen. Beim „Antworten bilden“, mit auf Bauch und Rücken befestigten Buchstaben zeigten die Vorsitzenden ihre Stärke des Organisierens und sicherten somit das nächste Grillen der Weiberger Kinder, mit einer Spende des Sportvereins von 100€. Bis auf die letzten 3 Spiele des Unterhaltungsspiels, hat an diesem Wochenende auch das Wetter mitgespielt, obwohl die Wetterberichte für den kompletten Sonntag Weltuntergangsszenarien gezeigt haben.

 

>>> Fotos Sportfest 2014