Mädchentalent Leonora Ejupi wechselt von Weiberg in die Westfalenliga

Das Beispiel Leonora Ejupi zeigt wie gut bei der JSG Harth / Weiberg / Hegensdorf auch Mädchen gefördert werden können. Auch wenn durch die geringe Einwohnerzahl eine eigene Mädchenmannschaft kaum zu realisieren ist, so zeigt die Vergangenheit das Mädchen bei der JSG möglichst lange bei den Jungs mitspielen. Für Leonora Ejupi aus Weiberg, welche in der abgelaufenen Saison nur mit einer Sondergenehmigung mit den Jungs in der C-Jugend spielen durfte, ergibt sich nun eine große Chance beim B-Juniorinnen Westfalenligaaufsteiger des SC Borchen. Dieses ist die viert höchste Liga in Deutschland. Der Vorstand wünscht Leonora viel Glück und weiterhin viel Spaß bei der neuen Herausforderung.