Weiberg bewegt sich um die Welt  - und setzt Zeichen gegen Rassismus

Sportliches Ziel ist erreicht – Aktion T-Shirts gegen Rassismus von 200 Teilnehmern unterstützt

Als die Aktion „Weiberg bewegt sich“ am 01. März gestartet ist, haben die wenigsten mit einer so unglaublichen Teilnahme gerechnet. Insgesamt 240 Teilnehmer haben die Aktion durch ihr sportliches Engagement unterstützt und das Ziel von 10.000 km bereits nach 9 Tagen erreicht. Um die im ganzen Ort entstandene Begeisterung nicht aufzuhalten wurde ein neues Ziel ausgegeben. Nachdem sich der Sport- und Tennisverein über je 1.000€ freuen durften und 3.000 Bäume am Multhäupter Hammer gepflanzt werden, haben die Organisatoren ein neues Ziel ausgerufen: „Weiberg bewegt sich um die Welt“. Gemeinsam sollten alle Weiberger 40.075 km zurücklegen und somit die Welt umrunden – als Ziel stellte die Dorfgemeinschaft Weiberg Freigetränke im Wert von 1.000€ auf dem nächsten Fest im Dorf in Aussicht. Auch dieses Ziel haben die Weiberger nun nach insgesamt 5 Wochen erreicht. Besonders bemerkenswert ist hierbei die Leistung von Florian Siebert, der während der Aktion mit insgesamt 45 Läufen unglaubliche 1.282 Kilometer zurückgelegt hat.

Gemeinsam haben alle Teilnehmer die Aktion „Pink gegen Rassismus“ des Kreissportbundes unterstützt. Als Dorf Weiberg möchten wir ein Spiegelbild der Gesellschaft sein: bunt, vielfältig, offen und engagiert – mit einem klaren NEIN zu Rassismus.

Der FC Weiberg und die Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg danken allen Teilnehmern der beiden Aktionen, besonders auch Florian Finke, welcher die Aufnahme des Fotos per Drohne unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen überhaupt erst möglich gemacht hat.



Weiberg bewegt sich - einmal um die Welt

Ihr seid der Wahnsinn - in nur einer Woche erreichen wir unsere kompletten Ziele! Wer hätte das gedacht?!

3.000 gepflanzte Bäume und 2.000€ haben wir sicher, doch dabei wollen wir es nicht belassen. Nun heißt unser Motto: „Weiberg bewegt sich - einmal um die Welt“. Zusammen legen wir 40.075 km zurück. Sollten wir auch diese Marke zusammen knacken, spendiert die Weiberger Dorfrunde beim nächsten Fest im Dorf Freigetränke im Wert von 1.000€.

Auf das uns das Jahr 2021 immer in Erinnerung bleibt - als das Jahr in dem die Weiberger die Welt umrundeten! 🌍


Unser Partner in Gesundheitsfragen:

Herr Alen Ribic

Telefon: 0800 2655-500146 

Mobil: 0176 64687929

Mail: alen.ribic@nw.aok.de

Download
Ansprechpartner Aok.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB


Generalversammlung auf unbestimmte Zeit vertragt

Download
Generalsversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.1 KB

Vertragsverlängerungen bei der SG Harth/Weiberg

Trainerposten bei der 1. Mannschaft und der A- Jugend auch für die nächste Saison fix

Die SG Harth/Weiberg setzt beim Traineramt der 1. Mannschaft weiterhin auf Kontinuität und verlängert den Vertrag mit Coach Björn Pilzecker. FC Weiberg Vorsitzender Hubertus Rose: "Trotz der Corona Einschränkungen ist Björns Eingewöhnungsprozess lange abgeschlossen. Unser Trainer zeigt während der ersten beiden Spielzeiten ein hohes Engagement und treib die Entwicklung der jungen Mannschaft voran. In Absprache mit den Vorstandskollegen des SV RW Harth streben wir bei der Besetzung des Cheftrainerpostens nach Kontinuität." Weiterhin hat auch der gesamte Kader der 1. Mannschaft für die kommende Saison bei der SG Harth/Weiberg zugesagt.

Erfreulicherweise haben auch die A-Jugend Trainer Rosario Andoli und René Borghoff dem Vorstand mitgeteilt, die A-Jugend auch in der kommenden Saison zu trainieren.


Weiberg bewegt sich

Der FC 25 Weiberg e.V. und die Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg e.V. möchten die Weiberger ins Schwitzen bringen – Marktkauf Richard Hesse unterstützt die Aktion nachhaltig

Die Gemeinde Weiberg hat eine Vision: Sie möchte ein Ort werden, der Menschen aller Generationen dazu einlädt, sich zu bewegen.

Hintergrund dieser Aktion ist es, die Bürgerinnen und Bürger auch während der Corona-Pandemie vor die Tür zu locken und damit dem zunehmenden Bewegungsmangel in Deutschland entgegenzuwirken. Regelmäßige körperliche Aktivität ist lebensnotwendig und hat einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit. So kann unter anderem das Risiko von Krankheiten wie Diabetes Typ II, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen wesentlich gesenkt werden.

Ziel des Projektes ist es, gemeinsam innerhalb von acht Wochen insgesamt 10.000 km zurückzulegen - egal ob beim Joggen, Nordic Walking, Wandern oder Fahrrad fahren.

Unterstützt wird diese Aktion von Marktkauf-Inhaber Richard Hesse, der insgesamt 3.000 Bäume am Multhäupter Hammer in Ringelstein pflanzen lässt, sollte das Ziel erreicht werden. „Die von den Vereinen vorgeschlagenen Ziele passen perfekt zum Leitbild der frisch gegründeten „Stiftung Naturfreunde““, erklärt Richard Hesse. Weiterhin möchte er die Jugend des FC 25 Weiberg und der Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg mit je 1.000€ unterstützen.

Für eine Teilnahme an der Aktion, die am 01.03.2021 für 8 Wochen startet, wird lediglich die kostenlose „Teamfit“-App benötigt. Diese kann ganz einfach im App- oder Google-Play-Store heruntergeladen werden. Nach erfolgreicher Installation kann die sportliche Aktivität mit der App aufgezeichnet werden. Die Ergebnisse von allen Teilnehmern werden anschließend in der App addiert.

Der FC 25 Weiberg und die Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg freuen sich schon jetzt auf eine zahlreiche Teilnahme. 

Bei Rückfragen stehen euch Nina Luckey (0151/44348380) und Robin Hüser (0152/23131322) zur Verfügung.


Download
Plakat Weiberg bewegt sich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.6 MB
Download
Hilfestellung Umgang Teamfit-App.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Corona-Update: Trainingsgelände geöffnet

Liebe Sportsfreunde,

 

unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung und des Hygienekonzepts des FC Weiberg ins das Trainingsgelände geöffnet.

 

Mannschaftlicher Trainings- und Wettkampfbetrieb ist jedoch weiterhin nicht gestattet.

 

Wir bitten alle Mitglieder sich genau an die Vorgaben zu halten.

 

Bleibt weiterhin gesund,

Euer Vorstand

Hygienekonzept des FC 25 Weiberg:

Download
Hygienekonzept FC 25 Weiberg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.9 KB


SG siegt beim Tabellenführer und zeigt starke Reaktion

Nach zwei sieglosen Partien traf sich die Mannschaft der SG HaWei nach dem Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Türk Gücü Paderborn zur Mannschaftssitzung. Wichtige Erkenntnisse wurden ausgetauscht und sich für das anstehende Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Paderborn viel vorgenommen.

Die erhoffte Reaktion sollte nicht ausbleiben. Von der sprichwörtlich ersten Sekunde an zeigte sich das Team hochkonzentriert und ging nach Zuspiel von Robin Hüser durch einen Schlenzer von Niklas Arens aus halblinker Position nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Front (1.). Die Führung tat der Mannschaft merklich gut. So wechselten sich schnell vorgetragene Angriffe über die Flügel und sicherer Ballbesitzfussball ab.

Nach 14 Minuten tauschten Vorbereiter und Torschütze die Rollen. Vorbereiter Niklas Arens flankte punktgenau auf Goalgetter Robin Hüser, welcher per Kopf aus 7 Metern zur 2:0 Führung traf (14.). Der Tabellenführer zeigte sich anschließend gefordert und verlagerte das Spiel zunehmend in die Hälfte des Gastes. Der SG gelang es oftmals nicht die Hereingaben der Außenspieler des Gegners zu unterbinden und so kam es zu ersten Gelegenheiten Türk Gücüs. Folglich kam es zum Anschlusstreffer durch Toptorjäger Christian Jennebach, welcher vor dem SG Gehäuse abstaubte (28.)..

Nun war die SG gefordert aus den Vorwochen zu lernen und konzentriert zu bleiben. Die Mannschaft zeigte Größe und war bis auf wenige Ausnahmen auf Höhe des Geschehens. Kurz vor dem Pausentee dann die wichtige Zwei-Tore Führung. Der agile Marcel Danne trat einen starken Eckball und Robin Hüser schraubte sich am ersten Pfosten hoch um zum 3:1 einzunicken (40.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Tabellenführer nochmals offensiver und es ergaben sich Kontermöglichkeiten für die SG HaWei.

Nach einem langen Freistoß durch Spielertrainer Björn Pilzecker war sich die Defensive des Gastgebers uneinig. Abermals Robin Hüser gelang es die Unsicherheit des gegnerischen Torhüters auszunutzen und mit seinem dritten Kopfballtreffer des Tages die Führung auf 1:4 auzubauen (56.). Die komfortable Führung hielt jedoch nur zwei Minuten an, ehe Selcuk Hitaloglu nach einer Flanke durch Ali Atintas zum 2:4 traf (58.).

In den letzten 30 Minuten kam es auf beiden Seiten zu jeweils zwei Großchancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Die SG verteidigte hochkonzentriert, überzeugte läuferisch und gewann wichtige Zweikämpfe.

 

Dem Schiedsrichter Michael Münsterteicher gilt an diesem Nachmittag ein Sonderlob. Er leitete die Partie souverän, ließ zu keinem Zeitpunkt Unruhe aufkommen und traf ausschließlich nachvollziehbare Entscheidungen. Auch die Gastfreundschaft des Gastgebers, nicht nur in Bezug auf die defensive Leistung ihrer Mannschaft sondern aufgrund einiger fairer Aktionen, sollte hier nochmal hervorgehoben werden.

 

Nach dem furiosen Auswärtssieg scheint die SG nun bestens gewappnet für das Pokalachtelfinale gegen Landesligist Hövelhofer SV am kommenden Freitag um 19:15 Uhr am Weiberger Maibaum. Weitere Infos zum Match folgen im Laufe der Woche.


Heimspiele 1. und 2. Seniorenmannschaft

Hier findet Ihr eine Übersicht der Heimspiele der Seniorenmannschaften in Harth und Weiberg:

Download
Übersicht Heimspiele
Heimspiele SG Harth-Weiberg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.9 KB

Weiberger Lauftreff

Der Weiberger Lauftreff findet momentan aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen nicht statt.

 

Bei Rückfragen steht Nils Trilling unter 0160 / 99333636 bereit.


Weiberger Schiedsrichter Nuhat Tuncel pfeift Bezirksliga



So findest du uns

FC 25 Grün-Weiß Weiberg e.V.

Maibaumstr. 16

33142 Büren-Weiberg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.