Pokalsieg - SG Harth/Weiberg zieht ins Achtelfinale ein

Am Donnerstagabend gastierte der A-Ligist SV Sande am Weiberger Sportplatz am Maibaum. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe ohne nennenswerte Torchance. Bis zur 21. Minute als Nils Vollmer einen verunglückten Pass der Sander Hintermannschaft abfing und allein auf den Torwart lief. Hier zeigte er seine ganze Ruhe und schob zur Führung ein. Sande blieb lange ungefährlich, nutze jedoch die Unordnung in der SG-Defensive nach einem Eckstoß und schob zum Ausgleich ein (36.). Im Anschluss gelang es der SG nicht sich weiter klare Torchancen herauszuspielen. Als die Spieler und Zuschauer schon gedanklich in der Halbzeit waren gelang es Marcel Danne einen vorher verlorenen Ball am gegnerischen Strafraum durch sofortiges Gegenpressing zurück zu erobern. Seinen Querpass konnte Robin Hüser zur erneuten Führung im Kasten der Gäste unterbringen (45.+1).

Nach dem Seitenwechsel agierte die SG wieder mit mehr Spielkontrolle. Nach schönem Zusammenspiel mit Robin Hüser traf Nils Vollmer mit einem cleveren Abschluss zur 3:1 Vorentscheidung (51.) In der Folge ging die Spannung im Spiel etwas verloren. Die SG dominierte das Mittelfeld, weitere Torabschlüsse konnten sich allerdings nicht herausgespielt werden. Der Gast aus Sande zeigte sich weiter harmlos, sodass die SG den Sieg ungefährdet einfahren konnte.

 

Im Achtelfinale trifft die SG Harth/Weiberg nun auf den Landesligisten Hövelhofer SV. Diese Partie findet am 19.11.2020 ebenfalls in Weiberg statt.

 

Am kommenden Wochenende hat die SG spielfrei!


SG Harth/Weiberg gewinnt das Derby in Steinhausen

SV Steinhausen - SG Harth/Weiberg 1:4 (1:1)

 

Bei bestem Fußballwetter reiste die SG am vergangenen Sonntag zum Derby ins Stadion "Auf der Höh" nach Steinhausen.

Von der ersten Minute an zeigte sich die Mannschaft hochkonzentriert und ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Daraus ergaben sich einige Einschussgelegenheiten, welche allerdings durch Robin Hüser, Niklas Arens und Marcel Danne nicht genutzt werden konnten. Mit kräftiger Mithilfe einiger SG Spieler kam überraschend Steinhausens Toptorjäger Christian Pekala in Tornähe zum Abschluss und stellte den Spielverlauf auf den Kopf.

Die SG reagierte gut und spielte weiter nach vorne um sich kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Robin Hüser mit dem Ausgleich für einen starken ersten Durchgang zu belohnen.

Nach dem Seitenwechsel brachte SG Trainer Björn Pilzecker Flügelspieler Lukas Bunse in die Partie und das Tempo wurde durch die Hereinnahme nochmal erhöht.

In der 51. Minute wurde Niklas Arens via Traumpass durch Nils Vollmer in die Tiefe geschickt und vollendete eiskalt zur 2:1 Führung.

Ähnlich wie in der Vorwoche war der Bann gebrochen und es folgten Chancen im 5-Minuten-Takt. Eine davon nutzte Joker Lukas Bunse nach Zuspiel vom ebenfalls eingewechselten Noah Henneböhle zur Vorentscheidung. Die zahlreichen mitgereisten Zuschauer durften sich in der 90. Minute noch über einen berechtigten Elfmeterpfiff des Schiedsrichters nach Foul an Lukas Bunse freuen. Coach Pilzecker trat an und verwandelte gewohnt sicher ins untere linke Eck zum furiosen 4:1 Auswärtssieg im Derby.

Trotz des Rückstandes zeigte die SG abermals eine Topleistung. Wie schon in den Vorwochen unterstrichen die Einwechselspieler wie wichtig ein breiter Kader ist und waren auf den Punkt da.

 

Am kommenden Donnerstag um 19.15 Uhr erwartet die SG den A-Ligisten SV BW Sande zur zweiten Pokalrunde am Weiberger Maibaum. Alles ist angerichtet für einen klassischen Pokalfight unter Flutlicht, in welchem der Underdog große Chancen auf eine Überraschung hat.

 

Weiter so SG!


SG Harth/Weiberg mit souveränem Heimsieg

Am gestrigen Sonntag rollte erstmals seit Monaten wieder der Ball in einem Pflichtspiel am Weiberger Maibaum. Vor 130 Zuschauern kam Robin Hüser schnell zu einer Großchance per Kopf nach drei gespielten Minuten, verpasste jedoch knapp. Die SG übernahm schon früh die Spielkontrolle. Hohe Ballbesitzanteile und ein sicheres Passspiel sowie einige schnelle Vorstöße stellten Benhausen vor eine schwere Aufgabe. Dem SV BW gelang es jedoch in wenigen Situationen in den Strafraum der SG vorzudringen. Nach einem unnötigen Ballverlust setzte die SG nicht entschlossen nach und Benhausen gelang in der 32. Minute nach schöner Kombination durch Christian Henning der überraschende Führungstreffer. Von diesem Schock konnte sich die SG bis zur Halbzeit nicht erholen, sodass es mit dem Rückstand in die Kabine ging.

 

Unmittelbar nach Wiederanpfiff wurde Lukas Bunse auf die Reise geschickt, vergab jedoch freistehend vor dem herausstürmenden Benhauser Schlussmann.

In Minute 49 war es dann soweit. Eine schöne Flanke von der rechten Seite durch Lukas Bunse fand den Kopf des am zweiten Pfosten lauernden Niklas Arens, welcher mit etwas Hilfe des abfälschenden Benhauser Verteidigers einnickte. Nun war der Bann gebrochen und es begann ein Sturmlauf. Till Berg spielte 30 Meter vor dem Tor Robin Hüser frei, welcher aufdrehte und aus der Aussenposition überraschend abzog. Der Ball segelte in schöner Flugkurve über den Schlussmann der Benhäuser hinweg in den rechten Torwinkel. Eine Bude aus dem obersten Regal der Kreisliga!

Die SG agierte weiter wie in einem Rausch. Der eingewechselte Neuzugang Nils Vollmer flankte von rechts und am zweiten Pfosten köpfte Spielmacher Tim Monhoff zum 3:1 ein.

Nach einem schnellen Konter gelang es Nils Vollmer seinen Kumpel Robin Hüser freizuspielen und dieser schob lässig zum 4:1 ein. Nach zwei Vorlagen kam nun auch Nils Vollmer auf den Geschmack, tanzte Torwart und Verteidiger aus und traf zum 5:1 Endstand.

Alles in einem eine reife Leistung, da trotz überraschendem Gegentreffer und Halbzeitrückstand ruhig und überlegen agiert wurde. Trotz der Niederlage am Donnerstag sah man der Mannschaft an, dass sie weiter an ihre Stärke geglaubt hat und dem Gegner letztlich keine Chance ließ.

 

Nun gilt es den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und eine solide Trainingswoche zu absolvieren um am kommenden Sonntag bestmöglich auf das Derby in Steinhausen vorbereitet zu sein. Die Zuschauer erwartet ein emotionales Derby zweier ambitionierter B-Liga Mannschaften. Spielt unsere Elf weiter so engagiert, ballsicher und selbstbewusst sollte dem nächsten Dreier nichts im Wege stehen.

 

Die Tore des gestrigen Spiels sind übrigens auf unserem Instagram Account "sg_harth_weiberg" in bester Qualität verfügbar.


Corona-Update: Trainingsgelände am Maibaum unter Einhaltung des Hygienekonzepts geöffnet

Liebe Sportsfreunde,

 

der FLVW Kreis Paderborn hat den Spiel- und Trainingsbetrieb unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen.

 

Wir vom FC 25 Weiberg sind den Empfehlungen des FLVW gefolgt und haben ein Hygienekonzept zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus erstellt. Unter Einhaltung des Konzepts sind nun Trainingseinheiten und Freundschaftsspiele im Fußballbereich und die Durchführung der Kursangebote im Breitensport wieder möglich.

 

Wir bitten alle Mitglieder genau auf die Einhaltung des Hygienekonzepts zu achten.

 

Bleibt weiterhin gesund,

Euer Vorstand


Hygienekonzept des FC 25 Weiberg:

Download
Hygienekonzept FC 25 Weiberg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.9 KB


Heimspiele 1. und 2. Seniorenmannschaft

Hier findet Ihr eine Übersicht der Heimspiele der Seniorenmannschaften in Harth und Weiberg:

Download
Übersicht Heimspiele
Heimspiele SG Harth-Weiberg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.9 KB

Weiberger Lauftreff

Der Weiberger Lauftreff trifft sich wieder ab Donnerstag, 09.07.2020  um 17:15 Uhr am Sportplatz.

 

Bei Rückfragen steht Nils Trilling unter 0160 / 99333636 bereit.


Weiberger Schiedsrichter Nuhat Tuncel pfeift Bezirksliga



So findest du uns

FC 25 Grün-Weiß Weiberg e.V.

Maibaumstr. 16

33142 Büren-Weiberg