Mo

15

Mai

2017

SG Harth / Weiberg feiert Klassenerhalt!

Am letzten Spieltag hat die SG Harth / Weiberg mit einem 5:0 gegen Henglarn / Husen II den Abstieg vermieden und spielt auch in der kommenden Saison B-Liga.

Jeder im Kader, der heute 20-köpfigen SG war sich der Situation bewusst.

Von Beginn an nahm HaWei das Spiel in die Hand. Aber auch Henglarn / Husen versuchte zu Beginn, ihre Stärken in der Offensive zu suchen. Dieses führte zu viel Platz im Mittelfeld und einer trotz schwülwarmer Luft, temporeichen ersten Hälfte.

Durch mangelhafte Rückwärtsbewegung der Gäste, kam es zu einigen sehr guten Konterchancen welche jedoch durch Tim Monhof, Christoph Berg, Lukas Hesse und Sebastian Günther allesamt nicht genutzt werden konnten. Bereits nach 25 Minuten wäre eine 2 oder 3 Tore Führung verdient gewesen.

Bereits früh im Spiel machte man auf beiden Seiten von dem in der B-Liga erlaubten fliegenden Wechsel Gebrauch. Insbesondere HaWei hielt dadurch das Tempo weiter hoch.

Die Belohnung dann in der 40. Minute. Tim Monhof nutzte die bis dahin schwierigste, seiner Chancen mit einem platzierten Schuss aus 18m in die rechte Ecke.

Nach etwas ruhigerem Beginn der 2. Halbzeit, nahm die Partie ab der 60. Minute wieder richtig Fahrt auf. Jedoch nur in eine Richtung, bergab, auf das Tor der Altenautal Kicker.

Plötzlich verletzte sich Kevin Seipel, welcher nach einem Zweikampf, mit einer Risswunde im Mundraum, stark blutend zu Boden ging.    

Sebastian Günther scheiterte in der 60. Minute zunächst am Pfosten, durch eine schnelle Reaktion konnte er aber den Abpraller zum 2:0 im Tor unterbringen. Nur 2 Minuten später setzte Niklas Arens, Matthias Berg in Szene, welcher routiniert für die Vorentscheidung sorgte.

Drei Zeigerumdrehungen später erzielte Tim Monhof seinen 2. Treffer. Sein drittes Tor folgte dann mit dem 5:0 in der 75. Minute.

 

Henglarn / Husen hatte sich zu diesem Zeitpunkt seinem Schicksal ergeben, da auch Sennelager im Parallelspiel mit 2:0 führte und die Gäste dadurch in das Entscheidungsspiel mussten. Kurz vor Spielende brannte Jubel bei den Ersatzspielern der SG Henglarn / Husen auf, Holtheim hat in den letzten Minuten mit 2 Toren in Sennelager den Ausgleich erzielt. Dieses bedeutete für beide Mannschaften den Klassenerhalt.

Auch von Seiten der SG HaWei vielen Dank für den sportlich fairen Einsatz der Holtheimer!   

 

Wie schon im Spiel gegen Holtheim führte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Klassenerhalt, welcher anschließend noch ausgiebig gefeiert wurde.

 

Vorstand und Mannschaft bedanken sich bei dem scheidenden Trainer Willi Rocker und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner nächsten Trainerstation in Holsen.

 

Fr

12

Mai

2017

Saisonfinale 2017

Mo

08

Mai

2017

Befreiungsschlag in Steinhausen gelingt nicht!

Die SG Harth/Weiberg verpasste es mit einem 0:0 gegen Steinhausen II den Klassenerhalt zu sichern. Die erste Viertelstunde verlief typisch für ein Abstiegsduell, mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Optische Vorteile hatte zu Beginn die Heimmannschaft. Danach jedoch hatte die SG das Spiel bis zur Halbzeit voll im Griff. Hinten stand man konzentriert und sicher, vorne hatte man ein paar gute Gelegenheiten. Die beste davon als Christoph Berg an der linken Grundlinie alle Gegenspieler stehen ließ und den Querpass auf Tim Monhoff suchte. Ein Verteidiger des SVS konnte noch klären.
Zweite Halbzeit gleiches Bild. Die ersten Minuten gehörten dem SVS. In dieser Zeit kamen sie zur ihrer einzigen Torchance im Spiel. Doch Steffen Imöhl im Kasten war zur Stelle. Die SG hatte auch im zweiten Abschnitt zwei bis drei gute Einschussmöglichkeiten. Insbesondere zwischen der 70. und 80. Minute drängte man die Steinhäuser in und an den eigenen Strafraum. Doch wie schon in der gesamten Saison benötigt die Mannschaft zu viele Chancen für ein Tor. Das nötige Quäntchen Glück fehlt zur Zeit leider auch.
So blieb es bei einem unbefriedigenden 0:0!

Die SG HaWei gratuliert dem SVS II zum Klassenerhalt.

 

Den B-Liga Verbleib hat die SG am letzten Spieltag noch selbst in der Hand. Wie schon in weiten Teilen der B-Liga Saison, hat jedoch anschließend, die Konkurrenz aus Suryoye gegen Heide und Henglarn / Husen II gegen den 3. der Tabelle Schwaney gewonnen!! Daher muss am letzten Spieltag gegen die Zweitvertretung Husen/Henglarn gewonnen werden. Der kommende Gast liegt in der Tabelle zwei Punkte vor der SG, doch unsere Jungs können mit einem Sieg noch an ihnen vorbeiziehen. Darauf das Sennelager II im Heimspiel gegen Holtheim nicht gewinnt, möchte sich die SG nicht verlassen. Im Worst-Case Szenario droht der Mannschaft am 19.05. ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz gegen den TSV Tudorf. 

Vorstand und Mannschaft hoffen am Sonntag auf ähnliche, zahlreiche Unterstützung wie beim Spiel in Steinhausen.

Der Anstoß am Sonntag ist um 13 Uhr auf der Harth!

 

Mo

01

Mai

2017

SG Harth/Weiberg verliert in Schwaney

Am Sonntag musste die Mannschaft der SG Harth/Weiberg eine 0:2 (0:1) Niederlage gegen den TuS Egge Schwaney hinnehmen. Die Gegentore fielen durch zwei Standardsituationen, die  verhindert werden hätten können. Trotzdem versuchte die SG weiter alles, fand aber nur selten den Weg zum gegnerischen Tor. Somit ging dann die Niederlage definitiv in Ordnung.
Der Mannschaft bleiben nun zwei Endspiele um den Klassenerhalt zu sichern.

Am Sonntag geht es auswärts gegen Steinhausen ll. Anstoß ist bereits um 12:30 Uhr in Steinhausen. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung!

Fr

28

Apr

2017

SG Harth/Weiberg feiert wichtigen Heimsieg

Die SG Harth/Weiberg feiert einen verdienten 2:0 (1:0) Heimsieg gegen GW Holtheim. Die Mannschaft der SG war hoch fokussiert und wollte unbedingt dreifach Punkten. Am Anfang tasteten sich die Mannschaften ab und der Druck war auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Die SG Harth/Weiberg war bissig in den Zweikämpfen und versuchte dann schnell umzuschalten. Der Gast aus Holtheim wusste sich meist nur mit langen Bällen zu helfen, worauf sich die SG Abwehr schnell einstellen konnte. In der 32. Minute brach dann der Bann und Lukas Hesse schloss alleine vor dem Gäste Keeper ab. Der mitgelaufene Mathias Berg lauerte auf den Abpraller und konnte zur wichtigen Führung einnetzen. Seine Unterstützung brachte der Mannschaft viel Ruhe und Sicherheit.

Im 2. Durchgang blieb ein unverändertes Bild. Im Ballbesitz kombinierte die Rockerelf phasenweise ansehnlich. Holtheim lauerte auf Konter und kam dann durch einen abgefälschten Schuss fast zum Ausgleich, doch der Pfosten half der SG. In der 76. Minute dann jedoch die Erlösung auf Seiten der SG. Nach schnellem umschalten war es wieder Lukas Hesse der die Übersicht behielt und Christoph Berg sah, der keine Mühe hatte den Ball einzunicken.

Es war ein verdienter Heimsieg für das Team der SG Harth/Weiberg, die als Mannschaft eine starke Vorstellung vor reichlich Zuschauern geboten hatte.

Bringen der jungen Mannschaft die nötige Erfahrung im Abstiegskampf: Matthias (l.) und Christoph Berg erzielten die Tore beim wichtigen Heimsieg der SG Harth/Weiberg.

Di

25

Apr

2017

1. Mannschaft mit bitterer Heimniederlage

Am Sonntag musste man gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Gäste der DJK Paderborn eine 1:3 Heimniederlage hinnehmen. Bereits nach 8 Minuten musste der bereits angeschlagene Spielführer Ingo Karthaus seinen Arbeitstag beenden. Nur wenige Minuten später, geriet man mit 0:1 ins Hintertreffen. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Tim Monhoff per Strafstoß zum Ausgleich. Sascha Seipel, welcher als Aushilfe dem Team zur Verfügung stand, wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Bereits zum 3. Mal in den letzten 4 Spielen, geriet man erneut durch einen Sonntagsschuss mit 1:2 in Rückstand - Das Glück ist im Moment nicht auf Seiten der SG. Die SG HaWei versuchte weiter nach vorne zu spielen, doch geriet in einen Konter der Paderborner. Torwart Steffen Imöhl konnte den vor ihm stehenden Stürmer nur mit einem Foul stoppen. Zum Unverständnis aller, entschied der Schiedsrichter auf glatt Rot. In dieser Szene wurde durch den Schiedsrichter nicht der gleiche Maßstab angelegt, wie beim Foul, der zum Strafstoß der SG führte und nur mit Gelb geahndet wurde. Wie bereits gegen Lichtenau musste man über eine Stunde in Unterzahl agieren. In diesem Fall jedoch zusätzlich einem Rückstand hinterherlaufen. Trotz aller Bemühungen, konnte man sich spielerisch keine klaren Torchancen mehr erspielen. In der Nachspielzeit kam es dann durch einen weiteren Konter der SG zum 1:3 Endstand.

Dieses bedeutet nach dem 0:0 gegen GW Paderborn, als die Mannschaft tabellarisch noch voll auf Kurs lag, die 4. Niederlage in Folge und das abrutschen auf einen Abstiegsplatz!  Nun gilt es in den verbleibenden 4 Spielen alle Kräfte zu mobilisieren und das fehlende Glück der letzten Wochen zu erzwingen. Dabei sollte man nicht vergessen die SG Harth / Weiberg I hat ihr Schicksal noch in den eigenen Händen!    

 

Am Donnerstag spielt die Mannschaft in Weiberg um 19:15 gegen SC GW Holtheim. 

Um zahlreiche Unterstützung der Zuschauer wird gebeten!

 

So

05

Mär

2017

Leonora Ejupi mit Treffer im Aktuellen Sportstudio

Ein Fussballprofi reichte nicht, um Leonora Ejupi aus Weiberg an der Torwand zu besiegen.

Emil Forsberg einer der aktuell besten Bundesligaspieler, zog sogar den kürzeren. Marvin Compper konnte immerhin ein Unentschieden erzielen. Nachdem Sie in 4 knallharten Versuchen knapp gescheitert ist, versenkte Leonora den 5. Ball gekonnt im oberen linken Eck.

  

Mi

01

Mär

2017

Ehemalige FCW Spielerin Leonora Ejupi im Aktuellen Sportstudio

Die Weibergerin Leonora Ejupi, welche vor 2 Jahren vom FCW in die große Fußballwelt aufgebrochen ist, lässt aufhorchen. Mit ihrem Team dem FC Iserlohn (Regionalliga) nahm sie an den westfälischen Hallenmasters in Ibbenbüren teil und erzielte ein Tor mit dem Prädikat "Tor des Jahres". Nach Betrachten des Videos, wurde sie vom ZDF in das Aktuelle Sportstudio eingeladen. Hier tritt Sie am 04.03.2017 um 23 Uhr an der Torwand an.

Ihre Herausforderer sind die Bundesligaprofis Emil Forsberg und Marvin Compper vom Rasenball... Leipzig.

Wir sind stolz auf unsere ehemalige Spielerin und wünschen viel Erfolg, um sich für das finale im Sommer zu qualifizieren.

Weitere Eindrücke unserer Ex-Spielerin:

Sa

11

Feb

2017

F-Jugend belegt den 2. Platz der Stadthallenmeisterschaften

Nach einem spannenden Turnier war die Mannschaft der Spielgemeinschaft Harth/Weiberg/Hegensdorf im Finale gegen die Mannschaft des SV Grün-Weiß Steinhausen mit einem 0:1 knapp unterlegen und errang den Titel des Vize-Hallenstadtmeisters. Mit der Mannschaft freut sich das Trainerteam Hubertus Rose und Werner Salmen über das tolle Ergebnis.

 

 

Die Ergebnisse der vorausgehenden Spiele:
SG Harth/Weiberg/Hegensdorf : SV Steinhausen II - 4:0
SV Brenken : SG Harth/Weiberg/Hegensdorf - 1:1
SV 21 Büren : SG Harth/Weiberg/Hegensdorf - 1:5
SG Harth/Weiberg/Hegensdorf : SV Ahden - 1:0 (Halbfinale)

von links nach rechts vorne: Alex Niedernhöfer, Emilio Stork, Benjamin Nitsch, 

Xaver Salmen; hinten: Tim Ocken, Linus Keiter, Mathis Luckey, Jan 

Vonnahme, Leon Rose

Mo

16

Jan

2017

F-Jgd. zieht souverän in die Endrunde der Kreishallenmeisterschaft ein

Nachdem die Hinserie auf dem Feld alles andere als glücklich verlief, in dem alle Spiele mehr oder weniger knapp und unglücklich verloren wurden, hat sich die F-Jugend der JSG am Samstag bei der Vorrunde der  Hallenkreismeisterschaften unerwartet beachtlich geschlagen. 

Mit 3 Siegen und 1 Unentschieden zog man souverän in die Endrunde am 12.02.2017 in Stukenbrock ein. 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

JSG Ha/Wei/He – BV Bad Lippspringe 1:1

JSG Ha/Wei/He – JSG Etteln 3:0

JSG Ha/Wei/He – SV Steinhausen 3:0

JSG Ha/Wei/He – Aleviten Paderborn 5:2

 

Folgende Spieler haben dazu beigetragen: Benjamin Nitsch, Tim Ocken, Linus Keiter, Mathis Luckey, Jan Vonnahme, Leon Rose, Henrik Herbst und Marvin Radecker.

Als Torschützen konnten sich Jan Vonnahme 5 Tore; Leon Rose 5 Tore und Mathis Luckey 2 Tore auszeichnen.

 

Hallenbelegungsplan  Harth 2016 / 2017:

Übersicht Trainer-Betreuer 2016_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.7 KB