SG HaWei I gewinnt Verfolgerduell gegen SuS Boke

Aufgrund des Regenschauers in der Nacht zu Sonntag musste das Heimspiel abermals auf dem Kunstrasenplatz in Büren ausgetragen werden. Wie in den Ligaspielen zuvor erwies sich dies sportlich als die richtige Entscheidung, da man auch nach dem 2:1 gegen SuS Boke weiterhin ohne Punktverlust auf Kunstrasen bleibt. Boke erwies sich von Beginn an, als der erwartet starke Gegner und beschränkte sich anders als viele Mannschaften zuvor, nicht nur auf die Verteidigung. So ergab sich für die Zuschauer ein interessantes Spiel mit vielen Offensivszenen auf beiden Seiten. Im 1. Versuch verzog Mittelstürmer Sascha Brockmeyer noch freistehend über das Tor. Im 2. Versuch machte er es besser und erzielte gefühlvoll per Schlenzer das 1:0.

In der Folge ergaben sich weitere Großchancen durch Robin Hüser und Sebastian Günther die jedoch ungenutzt blieben und so kam es einmal wieder wie es kommen musste. Ein Abstimmungsproblem zwischen Manuel Schlüter und Torhüter Stetfen Pawlowski führte dazu, dass sich diese gegenseitig behinderten, so dass der Boker Mittelstürmer freistehend in das leere Tor zum Ausgleich einschieben konnte. In der 2. Hälfte agierten beide Mannschaften zunächst abwartender. In der 60. Minute dann die erneute Führung der SG. Matthias Berg konnte einen Abpraller nutzen und versenkte den Ball ins untere Eck. Auch die erneute Führung brachte nicht die erhoffte Sicherheit, so das bis zum Abpfiff um den Sieg gezittert werden musste. Die Mannschaft steht nun auf dem 4. Tabellenplatz. In diesem Jahr ist die Kreisliga B Paderborn Süd ausgeglichen wie nie zuvor!