1. Mannschaft mit weiteren Rückschlag im Aufstiegsrennen

Wie bereits beim Auswärtsspiel in Atteln II zeigte sich auch beim Heimspiel gegen die Zweitvertretung aus Büren, das man gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel so seine Probleme hat. Trotz klarer spielerischer Überlegenheit aus der auch einige Torchancen resultierten, kam Büren mit dem Halbzeitpfiff und ihrem ersten Torschuss zum 0:1. Das gleiche Bild in der 2. Hälfte, bis ca. 20m vor dem Bürener Tor kontrollierte die SG das Spiel, jedoch fehlten die zündenden Ideen um sich klare Torchancen zu erspielen. Die Torchancen die man bekam, wurden jedoch vergeben oder der Bürener Torwart vereitelte diese. Nach einer Ecke in der 65. Minute kam Marius Mühlenbein der zuvor schon in der 2. Mannschaft seine Torgefahr präsentierte zum Kopfball, die Bürener konnten noch auf der Linie klären, Michael Berg staubte aber zum verdienten Ausgleich ab. In der Schlussphase des Spiels wollte das Team von Daniel Richts den Sieg erringen, neben einigen Fehlpässen agierte man jedoch leider zu oft ideenlos und auch die Brechstange in den letzten Minuten brachte nicht den Erfolg. Die größte Torchance durch Sascha Brockmeyer holte der Bürener Torwart mit einer starken Parade aus dem Winkel. Anders als in den Vorwochen, gaben sich die Aufstiegskonkurrenten an diesem Spieltag keine Blöße, der Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz beträgt nur noch 3 Punkte. Nun gilt es in den verbleibenden 3 Spielen alle Kräfte zu mobilisieren um den Aufstieg zu realisieren! Die nächste Chance hat die Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr in Boke.

Ausgleichstreffer Michael Berg
Ausgleichstreffer Michael Berg