SG Harth / Weiberg enttäuscht in Mantinghausen

Nach dem überzeugenden Heimsieg über den Tabellenachten aus Henglarn, muss die SG Harth/Weiberg den nächsten herben Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze hinnehmen.

Beim Spiel in Mantinghausen musste bereits nach 5 Minuten das erste Gegentor hingenommen werden. Ein schlechtes Zweikampfverhalten und mangelnde Laufbereitschaft in Großteilen der Mannschaft ließen weitere Gegentore folgen (38./61.).Nachdem Kevin Seipel in der 68. Minute den Anschlusstreffer erzielte, reichte es nur noch für ein weiteres Tor durch Sascha Seipel in der 90. Minute. Zu allem Überfluss verlor die SG auch noch Stürmer Robin Hüser durch eine gelb-rote Karte. So muss die SG Harth/Weiberg die nächste schmerzliche Niederlage im Kampf um die Aufstiegsplätze verkraften und rutscht auf den dritten Tabellenplatz ab.

Am 26.04. ist mit dem SV Upsprunge der Tabellenvorletzte in Harth zu Gast.