2.Mannschaft mit knapper Niederlage

Am Donnerstag (vorgezogen wegen Kreisschützenfest) spielte die "Zweite" gegen die DJK Kleinenberg und zeigte im Vergleich zum Debakel am Wochenende in Büren eine gute Reaktion, musste sich aber mit 1:2 (1:1) geschlagen geben .HaWei konnte das Spiel sehr ausgeglichen gestalten, die besseren Offensivspieler hatte allerdings der Gast. In der 17. Spielminuten nutzte Kleinenberg einen Fehler in der Hintermannschaft aus und konnte in Führung gehen. Im Gegensatz zum letzten Spiel gelang es Harth/Weiberg aber, darauf zu antworten. Nach 28 Minuten brachte Manuel Schlüter einen Freistoß in den Strafraum der Gäste. Nachdem der Ball verlängert wurde, stand Keshanthan Somasundaran goldrichtig und er köpfte den Ball im Hechten in die Maschen. Auch in diesem Spiel zeigte sich wieder das Verletzungspech der Mannschaft. Yannick Rüsing musste nach einem Luftkampf, in dessen Folge er unglücklich hängen geblieben ist, mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgewechselt werden. Kurz nach der Pause war die Hintermannschaft ein zweites Mal unachtsam und Kleinenberg konnte auf 2:1 stellen (46.). In der Folge war das Spiel weiter offen mit einem Chancenlos auf Seiten von Kleinenberg. Aber auch die SG kam noch zu Chancen. Vor allem Thorsten Strelow, der sich den Ball nach tollem Solo aber etwas zu weit vorlegte oder auch nach Standards von Manuel Schlüter oder Jürgen Lucky wurde es gefährlich. Letztendlich spielte Kleinenberg die Führung aber über die Zeit und nahm nicht ganz unverdient die drei Punkte mit. Auf dieser Leistung kann die Mannschaft für die folgenden Spiele gut aufbauen