SG HaWei ll mit dritter Niederlage in Folge

Am Sonntag spielte die Reserve der SG Harth/Weiberg im Nachbarschaftsduell  bei der SG Siddinghausen/Weine und musste sich mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Die Mannschaft von Manuel Schlüter trat gerade mal mit 12 etatmäßigen Feldspielern an und musste im Tor improvisieren, wo Stephan Meier, eigentlich Stürmer, einspringen musste. Die Gastgeber übernahmen weitestgehend die Kontrolle über das Spiel, konnte aber kaum zwingende Torchancen kreieren und Meier musste nur selten eingreifen. Nach etwa 25 Minuten kombinierten sich Nicolei Bunse und Marcel Borghoff durch die gegnerische Hälfte. Doch der letzte Pass kam nicht ganz zum einschussbereiten Borghoff durch und dies blieb die beste Torgelegenheit der SG. Kurz vor dem Strafraum wurde Pascal Borghoff bei einem Schuss aus einem halben Meter Entfernung am Arm getroffen. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß, eine klare Fehlentscheidung. Den folgenden Freistoß nutzte Singsen/Weine zur Führung. Kurz vor der Pause erhöhte der Gastgeber nach Abstauber auf 2:0. Zur Pause musste die SG bereist zweimal wechseln und unter andrem den Libero Manuel Schlüter ersetzen. Nach der Pause konzentrierte sich HaWei vor allem auf die Defensive und versuchte Gegentore zu vermeiden. Nach vorne ging nur über Standardsituationen etwas. Singsen/Weine erspielte sich noch die ein oder andere Möglichkeit nutzte aber keine mehr was zum einen an der mangelnden Chancenverwertung und zum anderen an der konzentrierten Defensivleistung von Harth/Weiberg. So bleibt unter dem Strich die dritte Niederlage in Folge stehen.

Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag, 20.09.15 um 13:00 Uhr auf der Harth statt. Der Gegner ist dir SG Haaren/Helmern.