SG Harth / Weiberg feiert Klassenerhalt!

Am letzten Spieltag hat die SG Harth / Weiberg mit einem 5:0 gegen Henglarn / Husen II den Abstieg vermieden und spielt auch in der kommenden Saison B-Liga.

Jeder im Kader, der heute 20-köpfigen SG war sich der Situation bewusst.

Von Beginn an nahm HaWei das Spiel in die Hand. Aber auch Henglarn / Husen versuchte zu Beginn, ihre Stärken in der Offensive zu suchen. Dieses führte zu viel Platz im Mittelfeld und einer trotz schwülwarmer Luft, temporeichen ersten Hälfte.

Durch mangelhafte Rückwärtsbewegung der Gäste, kam es zu einigen sehr guten Konterchancen welche jedoch durch Tim Monhof, Christoph Berg, Lukas Hesse und Sebastian Günther allesamt nicht genutzt werden konnten. Bereits nach 25 Minuten wäre eine 2 oder 3 Tore Führung verdient gewesen.

Bereits früh im Spiel machte man auf beiden Seiten von dem in der B-Liga erlaubten fliegenden Wechsel Gebrauch. Insbesondere HaWei hielt dadurch das Tempo weiter hoch.

Die Belohnung dann in der 40. Minute. Tim Monhof nutzte die bis dahin schwierigste, seiner Chancen mit einem platzierten Schuss aus 18m in die rechte Ecke.

Nach etwas ruhigerem Beginn der 2. Halbzeit, nahm die Partie ab der 60. Minute wieder richtig Fahrt auf. Jedoch nur in eine Richtung, bergab, auf das Tor der Altenautal Kicker.

Plötzlich verletzte sich Kevin Seipel, welcher nach einem Zweikampf, mit einer Risswunde im Mundraum, stark blutend zu Boden ging.    

Sebastian Günther scheiterte in der 60. Minute zunächst am Pfosten, durch eine schnelle Reaktion konnte er aber den Abpraller zum 2:0 im Tor unterbringen. Nur 2 Minuten später setzte Niklas Arens, Matthias Berg in Szene, welcher routiniert für die Vorentscheidung sorgte.

Drei Zeigerumdrehungen später erzielte Tim Monhof seinen 2. Treffer. Sein drittes Tor folgte dann mit dem 5:0 in der 75. Minute.

 

Henglarn / Husen hatte sich zu diesem Zeitpunkt seinem Schicksal ergeben, da auch Sennelager im Parallelspiel mit 2:0 führte und die Gäste dadurch in das Entscheidungsspiel mussten. Kurz vor Spielende brannte Jubel bei den Ersatzspielern der SG Henglarn / Husen auf, Holtheim hat in den letzten Minuten mit 2 Toren in Sennelager den Ausgleich erzielt. Dieses bedeutete für beide Mannschaften den Klassenerhalt.

Auch von Seiten der SG HaWei vielen Dank für den sportlich fairen Einsatz der Holtheimer!   

 

Wie schon im Spiel gegen Holtheim führte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Klassenerhalt, welcher anschließend noch ausgiebig gefeiert wurde.

 

Vorstand und Mannschaft bedanken sich bei dem scheidenden Trainer Willi Rocker und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner nächsten Trainerstation in Holsen.

 

Hallenbelegungsplan  Harth 2017 / 2018:

Übersicht Trainer-Betreuer 2016_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.7 KB