Besondere Vorzeichen vor Auswärtsspiel in Fürstenberg

Beide Mannschaften treffen sich unter besonderen Vorzeichen: während die SG nach der Trennung von Willi Kutowski ein Trainer fehlt, fehlte dem BSV unter der Woche eine ganze Mannschaft, um gegen Spitzenteam Schwaney antreten zu können. Das soll sich am Wochenende allerdings wieder ändern: "Es kehren einige Akteure in den Kader zurück. Wir werden gut aufgestellt sein", so BSV-Fussballobmann Wolfgang Drüppel. Bei der SG wird voraussichtlich der Betreuer Steffen Pawlowski an der Linie stehen. Die SG könnte mit einem Sieg zu Fürstenberg aufschließen. Dabei sollte allerdings auch der Blick nach unten nicht zu kurz kommen, denn der Abstand auf einen Abstiegsplatz beträgt lediglich acht Punkte.