SG mit lang ersehntem Auswärtssieg

"Harth/Weiberg hat uns nur schwer ins Spiel kommen lassen, daher ist die Niederlage trotz einiger Chancen unsererseits letztlich verdient", erklärt BSV-Coach Rosario Andoli. Beide Teams haben nun 27 Punkte und sollten die Saison damit gut zuende bringen können. Interimstrainer Sascha Seipel (37.), der die Geschicke der SG mit Ulrich Wieseler leitete und Niklas Arens (39.) hatten die Gäste in Fürstenberg mit einem Doppelschlag in Führung gebracht. Thomas Frick traf zum Anschluss (57.), doch wenig später stellte Alexander Finke den alten Abstand wieder her (62.). "Wir haben unsere Chancen nicht genutzt. Wie das im Fussball so ist: am Ende wirst du dafür bestraft", so Andoli abschließend.