SG mit Nullnummer gegen Reserve aus Steinhausen

"Das war heute sehr schwere Kost", berichtet Ulrich Wieseler, Trainer der SG. Er sah ein klares Chancenplus seiner Mannschaft, die einmal die Latte und einmal den Pfosten traf. Steinhausen hatte heute alle Spieler des Kaders an Bord, erarbeitete sich jedoch nur in der ersten Hälfte eine klare Torchance. Den Gastgebern wurde zudem in der zweiten Hälfte ein klarer Handelfmeter verweigert. "Und das obwohl selbst die Steinhäuser zugaben, dass es ein Elfmeter war", erläutert Wieseler. "Wir müssen uns jedoch an die eigenen Nase fassen und hätten unsere zahlreichen Chancen einfach nutzen müssen", so Wieseler weiter. So blieb es in Harth am Ende beim torlosen Unentschieden.