SG Harth/Weiberg zwingt SC GW Espeln in Verlängerung

SG Harth/Weiberg – SC Espeln 1:2 n.V. (1:1/0:1): „Es war das erwartet schwere Spiel. Wenn man die Torchancen betrachtet, haben wir verdient gewonnen“, erklärte ein erleichterter SC-Coach Andrej Kostylew. Benjamin Akman erlöste den Bezirksligaabsteiger aus Espeln mit seinem Treffer in der 110. Minute. Der Joker war erst fünf Zeigerumdrehungen zuvor eingewechselt worden. Die Pausenführung der SG Harth/Weiberg durch Lukas Bunse (40.), die sich insgesamt zu harmlos in der Offensive präsentierte, hatte zuvor Pascal Brunnert (82.) egalisiert und so für die Extraschicht gesorgt.