SG Harth/Weiberg besiegt Aufstiegsfavoriten

Auf dem heimischen Sportfest in Weiberg wusste die SG mit einer engagierten Leistung zu überzeugen. "Alleine in der ersten Hälfte hatten wir mehrere Einschussmöglichkeiten", berichtet SG-Coach Dirk Arendt. Eine davon nutzte der schnelle Stürmer Nicolai Bunse zur Führung (20.). Dem hochgehandelten SV Etteln fehlte in der gesamten Partie ein wenig der Zug zum Tor, zudem schlichen sich immer wieder Fehler ein. Dank des disziplinierten Verteidigungsverhaltens der SG kam auch Ex-Landesliga-Spieler Alessandro Busacca auf Ettelner Seite kaum zum Abschluss.  Auch in der zweiten Hälfte setzte die Arendt-Elf immer wieder Nadelstiche und Etteln biss sich an der SG-Abwehr die Zähne aus. In der Nachspielzeit sorgte dann Lukas Bunse für die Entscheidung zugunsten der Hausherren (90.).