Zweite Saisonniederlage für die SG Harth/Weiberg

Beide Teams lieferten sich im Sportzentrum Breite Bruch eine über weite Strecken ausgeglichene Partie. Die SG Harth/Weiberg erwischte jedoch den besseren Start und konnte durch ein Tor von Noah Henneböhle früh in Führung gehen (17.). "Da war unsere Abwehr leider gar nicht auf der Höhe", ärgert sich SVM-Trainer Florian Schumacher, der heute wie schon in der Vorwoche Feldspieler Marcel Burow im Tor aufbieten musste. Sein Team kam in der zweiten Hälfte stärker auf. Allerdings dauerte bis in die Schlussphase ehe der Ball zum Ausgleich im Netz zappelte. David Krug traf wenige Minuten vor Schluss zum 1:1 (85.). Doch damit nicht genug: Moritz Brinkmann legte in letzter Minute sogar noch die 2:1-Führung nach (90.) und schockte damit die Gäste, die bis zum Schlusspfiff nicht mehr reagieren konnten. "Ich denke aufgrund der zweiten Hälfte war der Sieg letztlich verdient. Kompliment an meine Jungs, dass sie bis zum Ende gekämpft und sich die Punkte geholt haben", zeigte sich Schumacher zufrieden mit der Leistung seiner Elf. 

Trainer der Jugendmannschaften des FC Weiberg
..pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.3 KB