Zwischenbilanz der 1. Mannschaft in der Winterpause

Die Spielgemeinschaft startete mit Björn Pilzecker als neuem Spielertrainer in die Saison und legte mit drei Siegen am Stück einen ordentlichen Saisonstart hin. In den letzten sechs Partien vor der Winterpause gelang allerdings kein dreifacher Punktgewinn mehr. „Aufgrund von Verletzten und mangelnder Chancenverwertung fehlen uns letztlich 5-7 Punkte. Die Tabelle gibt unsere Leistungen daher nur bedingt wieder“, stellte Fußballobmann Matthias Berg zur Winterpause fest. Er hat gemeinsam mit seinen Vorstanskollegen derweil keine Zweifel an der hochwertigen Arbeit des Trainers und verlängerte den Vertrag mit Björn Pilzecker vorzeitig bis zum Ende der nächsten Saison.

SG Harth/Weiberg kommt in Holtheim unter die Räder

Der SC Holtheim gab am heimischen Tannenkamp erneut keine Punkte ab und schickte die Gäste aus Harth/Weiberg mit einem klaren Ergebnis auf die Heimreise. In der ersten Halbzeit gestaltete sich die Partie noch recht ausgeglichen, nach Wiederanpfiff drehte der Sportclub auf und kam durch Sebastian Gockel (53.) und einen Doppelschlag von Jannik Breker (65.) und Edward Robinson (68.) zu einer 3:0-Führung. In der Schlussphase trafen dann noch Breker (85.) und Thorben Cordes (90.) für Holtheim. Maxmilian Stimpel konnte zwischenzeitlich auf 4:1 verkürzen (88.). Zu mehr reichte es für die Spielgemeinschaft um Spielertrainer Björn Pilzecker abschließend jedoch nicht. "In der zweiten Hälfte waren wir viel besser im Spiel und haben den Ton angegeben, sodass der Sieg unterm Strich auch in der Höhe in Ordnung geht", urteilt Holtheims Co-Trainer Dennis Chognitzki, dessen Team nun auf dem dritten Tabellenplatz rangiert.  

Erneutes Remis gegen Mittelfeldnachbarn

Die Hausherren setzten die Forderung ihres Trainers nach mehr Torgefahr um und gingen durch die Treffer von Lukas Hesse (35.) und Niklas Arens (47.) zwei Mal in Führung. Mastbruch zeigte jedoch Moral und glich vor der Halbzeit zunächst in Person von Torben Flamme (41.) und in der zweiten Hälfte durch Jahn-Henry Prior aus (65.). Beide Teams bleiben durch die Punkteteilung in direkter Nachbarschaft im Tabellenmittelfeld.

Remis im Ortsderby

Im Ortsderby trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden. "In der ersten Halbzeit war die FSV besser, in der zweiten wir", berichtet SG-Spielertrainer Björn Pilzecker. Sein Team kam zunächst nicht gut in die Zweikämpfe, verbesserte sich jedoch im zweiten Durchgang. "Da waren wir dann in allen Belangen besser, haben es aber verpasst ein Tor zu erzielen", hadert Pilzecker mit der Treffsicherheit seines Teams, das in den letzten vier Partien nur einen Torerfolg verbuchen konnte.

SG Harth/Weiberg verliert gegen Kleinenberg

Philipp Kummerow (21.), Patrick Griziwotz (42.) und Pascal Wiechers (82.) trafen für effektive Gäste zur 3:0-Führung, ehe Noah Henneböhle spät für HaWei einnetzte (84./90.). „Kleinenberg war sehr effektiv und hat aus fünf Abschlüssen drei Tore erzielt“, gab SG-Trainer Björn Pilzecker zu Protokoll, „80 Minuten machen wir das Spiel auf ein Tor, erzielen aber keinen Treffer. Leider hatte unser Torwart heute keinen guten Tag, obwohl er sonst immer spitze ist.“


So findest du uns

FC 25 Grün-Weiß Weiberg e.V.

Maibaumstr. 16

33142 Büren-Weiberg