So

26

Mai

2019

SAISONABSCHLUSS 2018/2019 - SG Harth/Weiberg siegt auch in Atteln

Die Gäste aus Weiberg wahrten ihre gute Rückrunden-Formkurve auch am Attelner Hainberg. Maximilian Stimpel brachte die SG in Front, Niklas Reese glich postwendend für den SVA aus. Wenig später erzielte Lukas Hesse jedoch die erneute Führung für das Team von Dirk Arendt, die der Ex-Attelner Matthias Berg nach der Pause zum Endstand erhöhte. Dieser urteilte nach Spielende: "Sehr gute Performance von uns zum Ende der Saison. Einzig die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. So schließen wir als drittbestes Rückrundenteam ab. Danke an alle Akteure und unseren scheidenden Trainer Dirk Arendt."

mehr lesen

Mo

20

Mai

2019

SG Harth/Weiberg I mit glanzlosem Sieg gegen Absteiger

"Beide Mannschaften haben sich heute nichts geschenkt, aber am Ende waren wir es, die einmal zugeschlagen haben", resümmiert Weibergs Fussballobmann Matthias Berg nach Abpfiff der Partie gegen den ordentlich mitspielenden Absteiger aus dem Goldgrund. SG-Akteur Maximilian Stimpel verdiente sich heute ein Sonderlob: "Er hat viele wichtige Wege gemacht und war in der gesamten Rückserie ein wichtiger Faktor", hebt Berg hervor. Das Tor des Tages erzielte auf der Harth heute allerdings Daniel Jung kurz vor der Pause. Durch den Sieg hat die SG den fünften Platz hinter dem VfL Lichtenau sicher.

Do

16

Mai

2019

Björn Pilzecker übernimmt die SG Harth/Weiberg I

B2-Ligist verpflichtet neuen Spielertrainer für die Saison 2019/2020 – zudem kehrt ein Spieler zurück

mehr lesen

So

12

Mai

2019

SG Harth/Weiberg I rückt nach Sieg in Fürstenberg auf Rang 5 vor

Das Mittelfeldduell zwischen dem BSV Fürstenberg und der SG Harth/Weiberg ging mit 0:3 an die Gäste.

Auf die Treffer von Maximilian Stimpel (11./65.) und Noah Henneböhle (85.) fand der BSV Fürstenberg keine Antwort. Die SG Harth/Weiberg nahm folglich verdient die Punkte mit nach Hause.

„Wir hatten gute und schlechte Phasen im Spiel. In den guten Phasen fehlte uns allerdings auch in den letzten Wochen das nötige Glück. Hinten werden die Fehler bestraft und vorne geht kein Ball rein. Mit David Baumann fehlt uns natürlich der Dreh und Angelpunkt im Sturmzentrum“, kamen heute beim BSV viele Faktoren zusammen und sorgten für die klare Niederlage.

Dementsprechend sah SG-Trainer Dirk Arend einen „absolut verdienten Sieg. Wir haben in der zweiten Halbzeit 10 Minuten abgegeben. Mehr nicht. Fürstenberg hätte ein Tor verdient gehabt. Wir hätten aber auch noch zwei bis drei Machen können. Toll, dass wir organisiert und clever das Spiel gewonnen haben. Absolut verdient.“

So

05

Mai

2019

SG Harth/Weiberg I siegt erneut in Weiberg

Auf dem Sportplatz Weiberg hat die SG Harth/Weiberg letzte Zweifel am Klassenerhalt beseitigt. Mit 4:0 gewann das Team gegen den SV 21 Brenken II.

Mitte der ersten Hälfte brachte ein Doppelschlag der SG durch Niklas Arens (27.) und ein Eigentor von Tobias Biermann (31.) die Hausherren auf die Siegerstraße. Auch danach hatte die SG das Spiel im Griff und konnte sogar mit einem verschossenen Elfmeter leben, denn in der Schlussphase gelangen zwei weitere Tore. Tim Monhoff (88.) und Alexander Finke (90.) stellten den Endstand her.

Der Sieg war für Harth/Weiberg-Trainer Dirk Arend „absolut verdient. Es war ein überlegenes Spiel von uns. Leider haben wir wieder einen Elfer liegen lassen. Nun schauen wir uns in die Zukunft und werden nächste Woche versuchen, den nächsten Platz erobern.“

Brenkens Trainer Holger Hermann musste die Niederlage unterschreiben: „Also der Sieg für Harth geht vollkommen in Ordnung, auch in der Höhe. Hätten wir unsere 2-3 Chancen besser genutzt, wäre vielleicht was möglich gewesen. Aber letztendlich war es heute spielerisch einfach zu wenig“, brachte sein Team heute nicht die beste Leistung.

Trainer der Jugendmannschaften des FC Weiberg
..pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.3 KB