Mo

08

Apr

2019

Siegesserie endet mit schwacher Vorstellung in Holtheim

Die grün-weißen Gastgeber beendeten heute die Siegesserie der SG Harth/Weiberg und setzten sich am heimischen Lipsberg mit 3:1 durch. Dabei begann die Partie vielversprechend für die SG, die durch Maximilian Stimpel in Führung gingen (14.). Felix Meyer hatte für die Elf von Rüdiger Plug jedoch die richtige Antwort parat (32.). Nach der Pause stellten Thorben Cordes und Sebastian Gockel mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg (53./54.). "Wir haben gemeinsam mit dem Schiedsrichter eine überaus ausbaufähige Leistung gezeigt. Holtheim hat sich den Sieg mit einer kämpferischen Leistung verdient", bilanziert SG-Trainer Dirk Arendt. 

So

31

Mär

2019

SG Harth/Weiberg I mit Kantersieg

DJK Kleinenberg am Sportplatz am Maibaum ohne Chance

mehr lesen

So

24

Mär

2019

SG Harth/Weiberg I punktet auch in Wewer dreifach

Eine Woche - 3 Spiele - 9 Punkte

mehr lesen

So

10

Mär

2019

SG Harth/Weiberg I mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf

Die SG Harth/Weiberg gewinnt bei der Bezirksliga-Reserve des SV Heide Paderborn. Die richtungsweisende Partie entschied Matthias Berg in der 80. Minute nach Vorlage von Tim Monhoff. Unter den Augen der Spieler des Schlusslichts DJK SSG Paderborn, dessen Spiel in Kleinenberg nicht stattfinden konnte, entwickelte eine hart umkämpfte Partie. Die Heider Reserve hatte sich unter anderem mit Michele Tomea-Mallorquin und Luca D´Angelo aus der ersten Mannschaft verstärkt, doch die Gäste aus Harth/Weiberg hielten mit einer engagierte Leistung dagegen. "Das Spiel war ein Abnutzungskampf auf hohem Niveau. Beide Keeper konnten sich mehrfach auszeichnen", schildert Gäste-Coach Dirk Arendt, dessen Team zudem einen Elfmeter durch Daniel Jung verschoss. "In der Schlussphase hatten wir dann das Glück auf unserer Seite", so Arendt, der bei einigen guten Gelegenheiten der Gastgeber noch um den Sieg bangen musste. Sein Gegenüber Michael Horn bilanzierte: "Bei uns hat wenig bis nichts zusammengepasst. Wir sind nicht ins Spiel gekommen und Harth/Weiberg war uns in den Zweikämpfen stets überlegen."

mehr lesen

So

02

Dez

2018

SG Harth/Weiberg I zu harmlos in Etteln

Klare Sache in Etteln: "Wir haben das Spiel eigentlich über 90. Minuten dominiert, uns aber recht schwer getan", berichtet Dennis Thieschnieder als Trainer des SV Etteln. Die SG Harth/Weiberg verteidigte sehr engagiert, sodass das Spiel lange Zeit offen war. Auch nach dem 1:0 durch Torjäger Alessandro Busacca (50.) gab sich die Spielgemeinschaft nicht auf. Erst in der Schlussphase gelang Jan-Hendrik Rathert mit einem Doppelschlag die Entscheidung (85./88.). "Harth/Weiberg war nach vorne sehr harmlos, sodass wir letztlich zurecht gewonnen haben. Der Sieg ist aber vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen", so Thieschnieder, der mit seiner Mannschaft weiter auf dem zweiten Platz rangiert.